Coenobita purpureus

Gespeichert von Dany am Di, 12/05/2017 - 11:25
C. purpureus
Noch recht junges Exemplar, ca. 3-5 Jahre alt.

Namensbedeutung: Aus dem Lateinischen „lila“

Andere Namen:   Blueberry , Okinawan Blueberry

Gängige Abkürzungen oder Kosenamen: Blaubeere, Blue

Lebensraum:  C. purpureus kommen ausschließlich in Japan vor und leben in Strandnähe in Dünen und dichter Vegetation.

Artenbeschreibung: C. purpureus ist blaulich gefärt, doch es gibt auch helle Varianten, die fast weiß sind. Jungtiere sind in der Regel sehr hell.

Besonders auffällig sind die gelblichen Gelenke der Beine und die leichten nach unten gerichteten Dellen, die man seitlich an den Augenstielen erkennen kann.

Die Augenstiele sind weiß bis hellgelb, oben breit unten schmaler,  während die Augen länglich oval sind und dunkel braun bis schwarz.

C. purpureus
Fast ausgefärbtes Tier.

Das Rückenschild wird um die 17mm lang und das gesamte Tier erreicht eine Länge von ca. 100mm. Das Gewicht eines erwachsenen Tieres kann bis zu 150g erreichen.

C. purpureus werden 25 bis 35 Jahre alt.

Schneckenhäuser: C. purpureus mögen "Turbo" und "Achatina Fulica" nehmen aber auch andere Häuser mit runden Öffnungen.

Larvenstadien: C. purpureus hat 5 bekannte Larvenstadien und ein Megalopastadium.

Z I : 6 Tage
Z II : 4 Tage
Z III : 5 Tage
Z IV : 2 Tage
Z V : 10 Tage
Megalopa: ab Tag 17 bis 23
Haus ab Tag 27
Landgang  ab Tag 58

Eine ausführlichere Beschreibung der ersten dokumentierten deutschen Nachzucht (2015) und weiterer gibt es im Landeinsiedlerkrebs-Forum unter Curlz Nachzucht Versuch Nr. 17 - C. purpureus.